platzerhalter

Die Lebenshilfe im Rhein-Hunsrück-Kreis

Die Kreisvereinigung der Lebenshilfe im Rhein-Hunsrück-Kreis e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige und Freunde, der das Leben von Menschen unterstützen, fördern und erleichtern will. Die Lebenshilfe ist eine Selbsthilfeeinrichtung.

Der Verein ist eingebunden in die Region des Rhein-Hunsrück-Kreises und unterhält Einrichtungen sowie beratende und begleitende Angebote zur "Lebens-Hilfe" von Bürgerinnen und Bürgern.

Es gehören dazu:

  • Integrative Kindertagesstätte Castellino für Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen
  • Fachdienst für Inklusionspädagogik (FIP) zur Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen in Kita und Schule
  • Tagesförderstätte für Menschen mit geistiger Behinderung mit fünf Gruppen
  • Wohn- und Apartmenthaus für Menschen mit Behinderungen
  • Offene Hilfen zur Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen und zur Entlastung Angehöriger
  • "burgfried Castellaun" mit 46 Wohnungen des altersgerchten und betreuten Wohnens
  • Möwe, die Fort- und Weiterbildungseinrichtung vom Kreativangebot bis zum Weiterbildungsstudiengang
  • Mobiler Sozialer Familiendienst e.V. (MSFD) mit Sozialstation und Tagespflege
  • Altstadttreff, mit Freizeitangeboten und Mittagstisch, als ehrenamtliches Angebot gemeinsam mit dem Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Kastellaun, dem DRK Ortsverein und der Stadt Kastellaun
  • Bereatungsstelle für Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Pflegestützpunkt, die Beratungsstelle zu allen Fragen Rund um das Thema Pflege, Alter, Krankheit, Behinderung, Ehrenamt und Projektarbeit
  • Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V. zur Führung rechtlicher Betreuungen und zur Beratung ehrenamtlicher BetreuerInnen sowie zur Beratung zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung
  • Laden Mittendrin der Lebenshilfe mit Verkauf von Produkten aus Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und aus unsrere Tagesförderstätte auf rein ehrenamtlicher Basis und zur Förderung von Projekten für Menschen mit Behinderungen in der Region