Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt Kastellaun

Die zentrale Anlaufstelle in ihrer Nähe.

vertraulich – neutral – unverbindlich – kostenlos

Wir sind da für Menschen, die älter sind, Menschen mit Krankheiten und Menschen mit Behinderungen

Unser Ziel:

Aufrechterhaltung einer möglichst selbständigen Lebensführung in der vertrauten häuslichen Umgebung. Berücksichtigt werden die individuellen Bedürfnisse der Hilfesuchenden und Entlastung von Angehörigen.

Unsere Angebote im Überblick:

Information und Beratung

  • für Hilfe- und Pflegebedürftige (auch Kinder)  und deren Angehörige
  • bei finanziellen und sozialrechtlichen Fragen
  • über Entlastungsangebote für pflegende Angehörige

Wir bieten individuelle Beratung auch bei Ihnen zu Hause an.

Vermittlung und Koordinierung

  • aller vorhandenen ambulanten Hilfs- und Pflegedienste
  • hauswirtschaftlicher Hilfen
  • von Tages-, Nacht- und Kurzzeitpflege
  • von Senioren-, Wohn- und Pflegeheimen
  • von Besuchsdiensten und Nachbarschaftshilfen (Gemeinwesenarbeit: z.B. Projekte „Leben und alt werden in der Ortsgemeinde“ und BürgerMobil)
  • von Beschwerden im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich (in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Mainz (Informations- und Beschwerdetelefon Pflege: www.vz-rlp.de)
  • in Fragen zur Wohnraumberatung/Barrierefreies Bauen und Wohnen (in Zusammenarbeit mit der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen: www.barrierefrei-rlp.de)
  • Freizeitangebote für Senioren und Familien mit Kindern mit Behinderungen

Kooperation

  • mit Diensten, Ortsgemeinden, Einrichtungen und Institutionen
  • Initiierung neuer Hilfsangebote und Projekte z.B. (Schulungen und Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige)
  • mit Ortsgemeinden
  • mit der Verbraucherzentrale Mainz (Informations- und
  • Beschwerdetelefon Pflege)

Unsere Projekte:

> Termine finden Sie unter Aktuelles

Netzwerk Demenz:

  • Schulungsreihe für pflegende Angehörige
  • Selbsthilfegruppe
  • Telefonsprechstunde
  • Themenabende, Infoveranstaltungen
  • Landes-Netzwerk-Demenz in Rheinland-Pfalz: www.demenz-rlp.de

Beratung und Unterstützung von Menschen mit geistiger, körperlicher, seelischer oder mehrfacher Behinderung und deren Angehörige:

  • Gesprächstreff für Eltern von Kindern mit Behinderungen
  • Vernetzung mit der Lebenshilfe Rhein-Hunsrück

„Leben und alt werden in der Ortsgemeinde“ – Aufsuchende Gemeinwesenarbeit:

  • Impulsveranstaltungen in den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Kastellaun zum Thema „Leben und alt werden im Dorf“ in Kooperation mit der Sozialstation Mobiler Sozialer Familiendienst, der Lebenshilfe Rhein-Hunsrück und dem Betreuungsverein der Lebenshilfe.
  • Erarbeiten von Möglichkeiten das Leben im Dorf attraktiv zu erhalten.
  • Angesprochen sind alle Bürgerinnen und Bürger, aktiv an der Gestaltung ihres Lebens im Dorf mitzuarbeiten.
  • Gewinnung und Begleitung von Ehrenamtlichen
buergermobil_bus

BürgerMobil:

  • Erhaltung der Mobilität von Bürgerinnen und Bürgern, die nicht mehr so mobil sind, indem sie vom Bürgerbus in ihrem Dorf abgeholt werden und in Kastellaun ihre Einkäufe/Arztbesuche etc. erledigen können.
  • Bei jeder Fahrt ist ein ehrenamtlicher Fahrer und eine Begleitperson dabei, die unterstützen, z.B. Tasche tragen, Treppe zum Arzt hochsteigen etc.
  • Kooperation von Pflegestützpunk Kastellaun, Mobiler Sozialer Familiendienst e.V., Lebenshilfe Rhein-Hunsrück e.V., Verbandsgemeinde Kastellaun und Seniorenbeirat.
  • Bei diesem Projekt ist jeder willkommen, der sich ehrenamtlich als Fahrer oder Begleitperson betätigen möchte